Ziele und Struktur

Mit Hilfe des Forums wollen wir eine bessere Vernetzung der beiden Systeme Altenhilfe und Migrationsarbeit erreichen. Durch verstärkte Bekanntmachung des Memorandums auch auf regionaler und kommunaler Ebene sollen weitere UnterstützerInnen in der Gesellschaft und Politik für die Idee der kultursensiblen Altenhilfe gewonnen werden. Die Prinzipien einer kultursensiblen Altenhilfe sollen so in den Einrichtungen und Diensten der Altenhilfe verankert werden.

Wir wollen

  • eine Verbesserung der gesundheitlich-sozialen Situation älterer MigrantInnen,
  • die Förderung der Partizipation und Selbstbestimmung der älteren MigrantInnen,
  • die konzeptionelle Weiterentwicklung der kultursensiblen Altenhilfe fördern und
  • die Interkulturelle Öffnung der Regeldienste, insbesondere der Altenhilfe, unterstützen,
  • Strukturen aufbauen, die MigrantInnen den Zugang zu Angeboten der Altenhilfe ermöglichen,
  • Hemmnisse der Zugewanderten gegenüber den Diensten der Altenhilfe abbauen,
  • Einrichtungen und Dienste der Altenhilfe bei der Gestaltung kultursensibler Angebote beraten,
  • partnerschaftlich mit MigrantInnen(-organisationen) zusammenarbeiten.

Partnerschaftliches und trägerübergreifendes Arbeiten sind uns dabei sehr wichtig. Denn nur wenn die TeilnehmerInnen die verfügbaren Ressourcen ihrer Einrichtungen bzw. Institutionen einbringen, sind kreative Wege und Lösungen möglich.

Die Vernetzung der Mitwirkenden des Forums erfolgt sowohl in einer überregionalen Koordinierungsgruppe als auch in vier regionalen Arbeitsgruppen (Nord, West, Süd und Ost). Die Koordinierungsgruppe des Forums

  • organisiert jährliche Vernetzungstagungen für alle Mitglieder des Forums,
  • organisiert die Multiplikatorenschulungen,
  • ist verantwortlich für die Inhalte und aktualisiert die Angebote Koffer, Website, Handreichung,
  • unterstützt die Arbeit der regionalen Gruppen,
  • vertritt das Forum in der Öffentlichkeit.

Zur Abstimmung und zum Erfahrungsaustausch dienen regionale und lokale Koordinierungstreffen, ggf. Fachtagungen.

Die regionalen Koordinatoren sind auch Mitglieder der überregionalen Koordinierungsgruppe.

Eine ausführliche Beschreibung der Ziele, Aufgaben und Organisationsstruktur des Forums finden Sie in unserer Arbeitsgrundlage.