Brücken bauen – Interkultureller Demenzkoffer für Pflegeeinrichtungen

Region Süd - am 20. Nov 2015

Der Anteil pflegebedürftiger Menschen mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg wächst. Wer Menschen mit Demenz betreut und pflegt, die ihre Wurzeln in einem anderen Kulturkreis haben, steht vor besonderen Herausforderungen: Die deutsche Sprache geht nach und nach verloren, Erinnerungen an die Vergangenheit werden immer bestimmender – die aber ist den Pflegenden meist fremd. Zudem ist Demenz als Krankheit in vielen Herkunftsländern unbekannt. Auf all das sind Pflegeeinrichtungen bislang kaum vorbereitet.

Mit einem interkulturellen Demenzkoffer wird das Kooperationsprojekt der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg und der Stabsstelle Partizipation und Integration der Stadt Heilbronn Pflegeeinrichtungen bei einer kultursensiblen Pflege und Betreuung zu unterstützen. Zur Zeit entstehen Material- und Informationssammlungen für die Pflege und den Umgang mit türkisch/muslimischen und russischen Migranten. Ab Sommer 2016 werden die Demenzkoffer interessierten Einrichtungen vorgestellt.

Weitere Infos:
http://www.alzheimer-bw.de/aktuelles/projekte/bruecken-bauen-interkultureller-demenzkoffer/